23.01.2017 | M O N T A G

#1 von EZ Zahr , 23.01.2017 11:55



11:00 Chiropraktikerin Vanessa Hermann - Behandlungen
13:00 Horse Agility
14:30 Vesländer – Das Pferd
16:30 Voltigier-Vorführung
17:30 Equidolin Jugend-Cup Dressur Kl. M*
18:30 Friesenquadrille
19:00 Kraveller Dressur-Derby Grand Prix



11:00 Chiropraktikerin Vanessa Hermann - Behandlungen



13:00 Horse Agility

Hanka Boer
25 Jahre – lange, braune Haare, braune Augen – 1,69 m – Horse Agility
Hanka kommt aus einer typisch vesländischen Familie und lernte bereits in früher Kindheit das Reiten. Die junge Frau schaute schon immer gern über den Tellerrand und lernte viel über alternative Reitweisen und –stile, bis sie irgendwann Fan von der Bodenarbeit und besonders der Horse Agility wurde. Seitdem hat sie viele Lehrgänge in dieser noch jungen Sportart besucht und ist nun bei uns auf Lindenhof als Horse Agility-Trainerin angestellt.

Sabrina Mull
18 Jahre - blonde Haare, blaue Augen - 1,70 m - Vielseitigkeit
Sabrina kommt vom PS Nacona und war lange Zeit als Praktikantin bei uns. Als sie erfuhr, dass ihr Heimathof schließt, hat sie sich um eine Ausbildungsstelle bei uns beworben und diese auch bekommen. In 2016 hat sie ihre Lehre mit Erfolg abgeschlossen.
Sabrina reitet, seit sie 10 Jahre alt ist und war bisher eher Freizeitreiterin. Für ihre Ausbildung hat sie sich allerdings vorgenommen, es bis in die L-Klasse in Dressur und Springen zu schaffen und auch mehr Erfahrung auf Turnieren zu sammeln. Dieses Ziel konnte sie am Ende sogar noch übertreffen und startet nun in Vielseitigkeitsprüfungen bis Klasse M.
Im Großen und Ganzen ist sie eine gesellige Person, die gern an gemeinsamen Aktionen teilnimmt. Aufgeweckt und manchmal einen Hauch zu albern – so kennen wir die blonde Frau. Ausprobieren tut sie alles, da könnte sie sich mit Markus zusammentun. Allerdings kann sie schlecht mit Kritik umgehen und wird meistens zickig, meint es aber eigentlich nie böse.
_____________________________________________________________

Kommentator: Sehr geehrte Damen und Herren, auf einer Reitsportmesse wie dieser bekommt jeder Besucher so einiges geboten und wird mit neuen als auch bekannten Themen konfrontiert. Auch heute, am Montagmittag, möchten wir Ihnen gern eine Alternative zur täglichen Stallarbeit näherbringen: Horse Agility!
Bitte begrüßen Sie mit mir eine der Initiatoren aus Vesland, die sich besonders für diese Sportart einsetzten. Hier ist für Sie Hanka Boer!

--- Hereinkommen der beiden Paare ---

Kommentator: Herzlich Willkommen hier in der Messehalle, Frau Boer.
Hanka: Hallo! Es freut mich, dass ich mit meinem kleinen Team heute hier sein darf und Ihnen das Horse Agility ein wenig vorstellen darf.
Kommentator: Erzähl doch erst einmal ein wenig über dich.
Hanka: Ja, also ich versuch das mal so kurz wie möglich, denn eigentlich geht es ja weniger um mich als um die Disziplin an sich. Wie schon gesagt, mein Name ist Hanka Boer und derzeit bin ich auf der Deckstation Lindenhof beheimatet. Schon seit Jugendzeiten interessiere ich mich sehr für alternative Beschäftigungen mit Pferden, abseits vom Reiten. Man kann eigentlich sagen, ich hab ich schon immer gern ‚über den Tellerrand‘ geschaut. Horsemanship spielte schon immer eine große Rolle und durch eine Reise nach Europa lernte ich dann das Horse Agility kennen und lieben.
Kommentator: Und wen hast du uns heute mitgebracht?
Hanka: Ja, also einmal ist das meine Schülerin sozusagen. Das ist Sabrina und ebenfalls nach einer erfolgreichen Lehre nun auf Lindenhof fest angestellt. Sie bestreitet seit einiger Zeit Vielseitigkeitsturniere bis zum mittleren Niveau, aber hat sich nebenbei bei mir etwas angeschlossen und trainiert einige Male die Woche zusammen mit mir. An ihrer Seite befindet sich Shettlandponystute Buffy, die ihr Ding wirklich sehr gut macht, aber erst auf Anfängerniveau trainiert ist. Ja, und zu meiner Seite steht die Welshstute Titanic, die bereits erste Übungen auch ohne Führung beherrscht. Aber dazu später mehr.
Kommentator: Wirklich brav die beiden! Wie wir schon sehen können, sind hier ein paar Hindernisse in der Halle aufgebaut. Magst du uns dazu was erklären?
Hanka: Na, aber sehr gern. Am besten erkläre ich das nebenbei, während Sabina mit Buffy ein paar Übungen vorzeigt.
Das erste Hindernis ist ein einfaches Cavaletti, danach folgt ein Slalom, eine kleine Wippe, Flatterband und eine Röhre, wo Buffy locker durchpasst. Das ist nur eine Mini-Auswahl, natürlich gibt es noch viel mehr. Man kann die verschiedenen Hindernisse natürlich schon fertig kaufen aber auch selber die Kreativität spielen lassen.
Kommentator: Mit welchem Zweck macht man Horse Agility?
Hanka: Nun, Horse Agility ist eigentlich eine erweiterte Form von der ganz alltäglichen Bodenarbeit, nur eben das man noch Hindernisse in die Bahn gestellt hat. Zum einen ist es natürlich dafür da, die Bindung zu Pferd zu stärken, Ruhe aber auch Abwechslung in den Alltag zu bringen, die Aufmerksamkeit zu schulen und durchaus auch um den Gehorsam des Pferdes zu verbessern. Mitmachen kann eigentlich jedes Pferd, egal ob Shetty oder Warmblut und vom Vierjährigen bis zum Rentner ist alles erlaubt.
Kommentator: Na das klingt aber gut. Es erstaunt wohl nicht nur mich, wie fleißig Buffy das alles schon macht. So mancher Turnierwarmblüter hätte wohl spätestens beim Flatterband die Krise bekommen. Eine super Sache! Und sag mal, was braucht man denn fürs Horse Agility so alles?
Hanka: Och, eigentlich ist das nicht viel…. Oder sagen wir mal so, ein guter Freizeitreiter müsste das fast alles schon im Stall haben. Natürlich braucht das Pferd ein Halfter, egal ob normales Stallhalfter oder Knotenhalfter, mit Strick. Es empfiehlt sich außerdem, dem Pferd Beinschutz anzulegen. Weiterhin sollte man auch immer eine Gerte oder ähnliches parat haben. Das funktioniert dann als verlängerter Arm. Auch Leckerlies darf der Mensch natürlich bei sich haben. Ansonsten reichen bequeme Kleidung, trittsichere Schuhe und Handschuhe, falls sich das Pferd doch mal losreißt. Ein kleines Warm Up vor dem Training in Form von einfacher Bodenarbeit oder einem Spaziergang empfiehlt sich ebenfalls.
Kommentator: Und sag mal, sicherlich gibt es ja auch Wettkämpfe. Wie läuft das denn dort ab?
Hanka: In der Tat, die gibt es. Grundsätzlich ist es das Ziel, einen Parcours ohne Strick in kurzmöglichster Zeit zu bewältigen. Das ist sozusagen für die Profis. Aber auch Prüfungen für die Anfänger gibt es. Da sind die Hindernisse noch nicht ganz so anspruchsvoll und es ist auch ein Strick zum Führen des Pferdes erlaubt.
Kommentator: Na das ist doch klasse! Danke für das kurze Interview, Hanka. Und nun schick ich dich selbst mit deiner Titanic nochmal in den Parcours. Hier ist für sie nochmals, meine Damen und Herren, Hanka Boer und ihre Stute mit der Horse Agility!

--- weiteres Vorführen bestimmter Hindernisse ---



14:30 Vesländer – Das Pferd

Sollte jemand nicht bei der Vorstellung gewesen sein, kann man trotzdem im Programmheft alles nachlesen. Von jedem Programmpunkt von allen drei Tagen gibt es die Infos zum mit-nach-Hause-nehmen.

Schachmatt GN, Vesländerstute (WB)
Kaum ein Pferd hat den Ruf der Vesländer so sehr geprägt wie diese Stute. Schachmatt GN, besser bekannt unter ihrem Spitznamen "Schnitzel" verbindet erfolgreiche nationale und internationale Linien und führt diese ebenso erfolgreich fort. Die Liste der Errungenschaften ist lang: Siegerin der Youngster Tour Springpferdeprüfung 7-8-Jährige 140cm, Siegerin der Große Tour Springen beim VRH-Treff Weihnachtsturnier, Dreifache Siegerin der Sächsischen Hallenmeisterschaft Springen 2014, 2015 und 2016, VRH-Treff Stute des Jahres 2013, SSI First Premium Mare, SSI Main Stud Book Mare, VPR Staatsprämienstute, VPR Sportlerauszeichnung, Reservesieger Großer Preis von Vehring S***, Veslands Beste Vesländer-Stute 2016 (im Zuge der Vesländer Meisterschaften).
In den letzten Jahren konzentriert sich ihr Einsatz vor allem auf den internationalen Bereich in Verbindung der All Sim Jumping Association. Bevor sie an die ganz großen Klassen ging, machte diese Stute sich jedoch auch in der Jugendförderung einen Namen, als sie dem jungen Springreiter Bastian Riemann half, im Sport Fuß zu fassen.
Sportlerin, Jugendreitpferd - und jetzt auch noch Zuchtstute? Ihr erstes Fohlen ist mittlerweile drei Jahre alt und alle Augen sind auf das "Kinderschnitzel" gerichtet, wenn es seine ersten Starts unter dem Sattel bestreiten wird. Eine Zukunft als Vollzeitzuchtstute kommt für das Schnitzel derzeit aber noch nicht in Frage und die dreizehnjährige Stute wird auch in Zukunft mit Reiter Robin Teufel vor allem auf internationalem Boden ihr Können unter Beweis stellen.

O Captain My Captain, Vesländer Kleinpferd-Hengst
Dieser junge Hengst gehört einer noch eher spärlich vertretenen vesländischen Rasse an: den Vesländer Kleinpferden. Vor allem aber steht O Captain My Captain für etwas, das in der Vesländerzucht nicht verachtet werden darf: Mut Farbe zu bekennen. Seine Tigerscheckung erhält der Captain von seinem Vesländer Warmblut-Vater Osiris Sw, der wiederum auf den Knabstrupperhengst Leatherglass zurückgeht. Osiris bringt auch einiges an Vollblut mit in die Mischung. Mütterlicherseits stammt der Captain ab von der Endmaßponystute Doyles Catching Fire GN, einer von der All Sim Eventing Association ausgezeichneten irischen Stute, die obendrein von der SAI zum Eventing Horse of the Year 2014 gekürt wurde.
Farbe und Talent, was will man mehr? Der Junghengst wurde für die Vielseitigkeit gezogen und wird darin dieses Jahr zum ersten Mal unterm Sattel vorgestellt. Seine Größe und sein Arbeitseifer machen ihn - wie die meisten Vesländer Kleinpferde - zu einem hervorragenden Jugendreitpferd und vielleicht wird er dazu beitragen, seine Rasse ein wenig aus dem Schattendasein hervorzuholen.

Ein PS, Vesländer Reitpony-Hengst
Die Vesländer Reitponys müssen sich längst nicht mehr vor ihren internationalen Kollegen verstecken. Wie bei allen Vesländer Rassen wird auch hier Inklusivität groß geschrieben. So kommt es manchmal zu etwas gewagteren Mischungen - und oft sieht man das den Endprodukten nicht mehr an. Ein PS ist so ein Kandidat, der seinen Vater durchaus verleugnen könnte - es aber gar nicht muss. Von einem Welsh im Cob-Typ hat dieser junge Hengst überhaupt nichts abbekommen. Stattdessen steht er sehr im sportlichen Typ wie seine von Stempelhengst Require X stammende Mutter Fine Frenzy. Charakterlich verbindet er einen Ponysturkopf mit einer gehörigen Portion Temperament und ist damit wahrlich kein Kinderpony. Dafür zeigte er mit seiner jungen Reiterin Marilen Sarkissova und zuletzt mit Dressur-Jugendmeister Elia Evangelista, dass er es mit ehrgeizigen Jugendreitern durchaus weit bringen kann. Auch züchterisch muss Ein PS sich nicht verstecken, so wurde er Körungssieger der Fünfjährigen bei SAND Inspections mit Einzelnoten wie einer 9,0 fürs Freispringen und einer glatten 10 für den Galopp.

Bananenkeks ES, Vesländer Reitpony-Hengst
Ein hübscher Rotfalbe. Der Hengst konnte sich sowohl national als auch schon international unter Beweis stellen. Als Deckhengst hat der Reitpony-Hengst ebenfalls schon Erfahrung sammeln können. Darunter befindet sich auch eine Rotfalb-Stute. Angepaart mit der richtigen Stute also, bringt Bananenkeks auch die seltenen Falben. Reiterlich findet er seinen Schwerpunkt in der Dressur und gilt nicht unbedingt als Kinderpony. Also durchaus ein ambitionierter Hengst, der viel Gefallen an einer vielseitigen Aufgabe findet.

PS Paradiescreme, Vesländer Reitpony-Hengst
Ein noch recht junger Hengst, der gerade erst unter den Sattel gekommen ist. Besonders sticht er natürlich durch seine Farbe, Classic Champagne, aus der Menge heraus. Er überzeugt aber auch mit seinem ehrgeizigen und liebevollen Charakter. Man kann hier ein sehr vielseitig veranlagtes Pony erwarten, der auch 100%ig für die Züchterwelt interessant sein wird.

PS Best Champagne, Vesländer Reitpony-Hengst
Und auch mit Best Chamapagne hier haben wir einen weiteren interessanten Farbklecks aus dem Hause Smaho. Ein sehr ehrgeiziger und fleißiger Hengst, der vor allem in der Distanz vorgestellt wird. Ein Exot sondergleichen also. Fein an den Hilfen und so geduldig er sein kann hat er doch seinen eigenen Kopf und ist nicht immer ganz einfach. Also wieder: nur weil es ein Pony ist, ist es noch lange nicht zwingend für Kinder geeignet.

Gavulan ES, Vesländer Reitpony-Hengst
Ein springbetonter Schecke, der bereits stolz auf 4 Nachkommen – darunter auch 2 Lewitzer – blicken kann. Aber auch auf den nationalen Turnierplätzen ist Gavulan vertreten. Erst vor Kurzem konnte er einen 1. Platz in einer A-Dressur für 5- und 6-Jährige Pferde und Ponys holen und sich somit auch bei den größeren Kollegen durchsetzen. Und es zeigt, dass der eigentlich so springbegeisterte Hengst sich auch nicht im Dressurviereck verstecken zu braucht.

Irrwicht BL, Vesländer Reitpony-Hengst
Ein nicht ganz unbeschriebenes Blatt in der Reitponyszene in Vesland. Der Buckskinhengst ist ein kleines Showpferdchen, dass mit Aufmerksamkeit gut umgehen kann. Ein sehr vielseitiger Hengst mit Charme und Charisma.

Wag Es BL, Vesländer Reitpony-Hengst
Der weiße Halbbruder von Irrwicht hat seinen Namen nicht zu Unrecht. Es gibt wohl einige Anekdoten, die die Besitzer Ihnen erzählen könnten. Putzkiste ist ein gutes Schlagwort um ins Gespräch zu kommen. Im Parcours ist Wag Es schnell und leicht zu motivieren und man hat einen talentierten und leistungsbereiten Partner unter sich. Seine bisher einzige Tochter, Galilea, sehen wir die Tage noch. Die steht übrigens auch zum Verkauf, wenn jemand ein Pony sucht.

Jäger FW, Vesländerhengst (WB)
Zwischen all den Reitponies sehen Sie auch einen Warmbluthengst. Aus dem Hause Moorwiesen kommt der schicke Dunkelfuchs und wie schon zu erwarten bei dem Namen Moorwiesen, ein Dressurkracher. Mit seiner eher unbekannten und nicht so weitverbreiteten Abstammung ist er vielleicht kein Sohn von dem und dem, aber auf alle Fälle eine Überlegung wert, wenn man einen charmanten Hengst für seine Stute sucht. Mit mittlerweile 10 Nachkommen kann er da auch schon einiges vorweisen. Und was wir noch sehr erwähnenswert fanden, ist die Tatsache, dass der Dressurcrack hier auch in der Vielseitigkeit eine gute Figur macht.

Ginellis Giovanni Nivale, Vesländer Kaltblut-Hengst
Der Rappsabino-Hengst wird hier im Zweispänner mit seinem Gespannspartner vorgestellt. Der Hengst ist unheimlich angenehm im Umgang und auch bei der Arbeit. Nerven aus Stahl und bei der richtigen Motivation enthusiastisch bei der Arbeit. Der Schwerpunkt liegt definitiv im Fahren, wo er bis zur Klasse M auch schon einige Siege und Platzierungen vorweisen kann. Die Rasse ist noch nicht allzu verbreitet aber Kaltblüter sieht man ja im Allgemeinen seltener in Vesland. Wir können aber sagen, dass dieses Exemplar hier weder schwerfällig noch unbeweglich ist.

Ginellis Friedrich, Vesländer Kaltblut-Hengst
Aus einer Shire-Stute und einem Noriker-Hengst entstand der Zweijährige Friedrich. In seiner schicken braunen Jacke und der verspielten freundlichen Art konnte der Hengst schon des Öfteren die Jury verschiedener Schauen von sich überzeugen. Später soll der Hengst vor dem Wagen laufen.

Ginellis Charmelos, Vesländer Kaltblut-Hengst
Ebenfalls eine Noriker-Shire-Verbindung. Unerschrocken, aufgeschlossen und immer in Bewegung. So zeigt sich der Einjährge auch hier an der Hand. Auch dieser junge Mann bestach schon einige Male bei diversen Schauen.



16:30 Voltigier-Vorführung

Während selbst die exotischsten Reitweisen in Vesland Einzug gefunden haben, hat das Voltigieren häufig nach wie vor eine Nischenstellung inne. Der zweifache Vesländer Jugendmeister im Doppel, Marius Amann, zeigt mit Longenführer George De Luca und ihrem treuen Voltigierpferd Krodis MW eine lustige Einzelkür unter dem Motto "Dumm und dümmer". Danach präsentiert er gemeinsam mit seiner Partnerin Jolene Elm typische Figuren verschiedener Schwierigkeitsgrade. Abschließend entführen Marius und Jolene die Zuschauer in eine exotische Welt mit ihrer Pas-de-deux-Kür mit dem Titel "1000 und 1 Nacht".




18:30 Friesenquadrille

Schallende Fanfaren und zehn lackschwarze Pferde. Das Friesenshowteam bestehend aus den Pferden und Reitern vom Gutshof Olympus, Barockgestüt Fürstenwalde, der Deckstation Lindenhof und dem Sternhof hat einen spektakulären Auftritt. Gekleidet in farbenfrohe barocke Kostüme präsentieren sie eine Quadrille zu mitreißender Musik. Wenn sich erst einmal alle zehn Friesen im Einklang bewegen, bleibt kein Auge trocken.

Oliver Meissner auf Caballos Kjilla PR
Hannes Winter auf Devon's Princess MW
Jana Winter auf Greetje van de Sterren
Fanny Collins auf Lord Ludwig
Annette Bitterich auf Lord Lester Ω
Lukas Deutschmann auf Caballos Levin
Sophia Damüller auf Lordi Ω
Evelyn Duffy auf Klees Menulf
Tortsen Frick auf Silberpfeils Benjou GL
Evelyn Harris auf RGE Brianna A

 
EZ Zahr
Beiträge: 718
Registriert am: 15.04.2014

zuletzt bearbeitet 23.01.2017 | Top

   

Unterricht live - Springspaß im Winter mit Tanja Aiden
Ausstellerliste

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen