p r o g r a m m . F R

#1 von EZ Zahr , 31.03.2020 01:42



* links: rote Arena / rechts: rosa Arena *



09:00 | Messegelände & Shops öffnen

09:00 | Dressurprüfung Kl. L** auf Kandare (Mimilicious Trophy)

10:00 | Live-Unterricht – Erin Cavenaugh, Tag 1

11:00 | Youngster-Cup Springen Kl.M* 6-8yo (Hallencup-Finale)

14:30 | SHOW – Schwanensee
Ein barockes Showteam bestehend aus den Reitern von Nereus, Fürstenwalde und Sternhof zeigt eine spektakuläre Dressurquadrille unter dem Motto "Schwanensee", wobei die Friesen und ihre Reiter die schwarzen Schwäne und die Lipizzaner und ihre Reiter die weißen Schwäne darstellen. Begleitet von einem Medley aus Tchaikovskys Ballett tanzen die schwarzen und weißen Perlen unter ihren Reitern in einem geradezu magischen Spektakel.
Musik
Friesen:
Wendel - Wanja Devries
NRC Smirre - Ellen Richter-Aufwind
Caballos Levin - Sophia Damüller
Caballos Maukle - Evelyn Duffy

Lipizzaner:
Conversano Filomena - Lynn Adams
Conversano Astoria II - Micha Evangelista
Favory Bravissima - Simone Stern
Neapolitano Gaetana - Lorelei Grünanger

12:30 | Pony Mall Ponyspringprüfung Kl.A**

12:30 | Dressurprüfung Kl. M** (Mimilicious Trophy)

18:00 | SHOW- Working Equitation
In einer gemeinsamen Vorführung stellen die Teams von Ribaneiro und Sternhof die Working Equitation-Reitweise vor. Evelyn Neubauer führt als Sprecherin durch das Programm und bietet Hintergrundwissen zu den einzelnen Hindernissen, die von Reitern und Pferden verschiedener Ausbildungsstände vorgeführt werden. Gezeigt werden die Aufgaben Brücke, Stangenslalom, Tor, Rückwärtsslalom mit Becher, Seitengänge über eine Stange, Aufnehmen der Garocha aus einem Fass, Stier mit Strohkranz und Zurücksteleln der Garocha in ein Fass. Zum Abschluss dürfen einzelne Reiter einen kleinen Parcours ihres Niveaus im Speed-Trail absolvieren - mit Zeitmessung und angefeuert vom Publikum. Gezeigt werden soll auch die Eignung vieler Rassen für die Working Equitation, die in ihrer Vielseitigkeit das Talent einer jeden Rasse herausstreichen kann.

Beteiligte Pferde/Reiter:
Fé-Rodos do Jarro und Fabrizio Becerra Alejandro
Toussaint und Reine Losco
AppEtizer und Evelyn Neubauer
Kjarri från Sandaström und Tekla Lund
Klees Gauwe MW und Scarlett Hillebrand
Aichwalds Iberia LH und Abigail Nüner
SnS Tap Dancer und Valentino Rupp
Klees Fjanza C und Gabriele Siciliani
Pluto Asia und Amelie Geiger
Hitherto und Marie Christin Braun

14:30 | Springen-Cup Kl.S* ab 9yo (Hallencup-Finale)

15:00 | Familienbilder – Teil 2
Bilder von Fee Fotografie & Anna Veraguth

D A N C E R . I N . T H E . D A R K

„Der Name ist Programm: Ein Künstler. Ein Artist. Ein Tänzer!“


[Stadionsprecher]Im zweiten Teil unserer Familienbilder widmen wir uns dem 24-Jährigem schwarzen Hengst, den Sie bereits in der Bahn sehen können. Haben Sie ihn erkannt? Dem Dressurlager dürfte er wohl schneller ins Auge gefallen sein. Heute dürfen wir Dancer in the Dark von Kleemann bei uns in der Halle begrüßen.
Der lackschwarze Oldenburger, bei dem man hier und da vielleicht schon die ersten oder zweiten weißen Stichelhaare ansehen kann, wenn man näherkommt, ist mit seinen 1,78 Stockmaß ein größerer Vertreter dieser Rasse. Nichtsdestotrotz wirkt er weder schlaksig noch unkoordiniert. Der Diakon-Sohn hatte schnell gelernt, wie er seine Füße zu sortieren hatte, um über den Boden zu schweben. Auch wenn ihm vielleiht die großen und namhaften Titel im Dressursport leider immer verwehrt blieben, machte er mühelos auf den nationalen Turnierplätzen auf sich aufmerksam.

[Michael Rothschild; langjähriger Reiter des Hengstes] Seit 2012 befindet sich der Hengst im Kleemann’schen Besitz und, zugegeben, er war nie einer der Namen, die man mit der PONYzucht Kleemann in Verbindung brachte; wie etwa Taranteeno oder Grenouille. Auch keine Ponys, ich weiß, aber Kleemann-Aushängeschilder. Dancer erlangte vielleicht über die Stallmauer weniger Bekanntheit, weil er nie bei den großen Meisterschaften am Start war – außer damals, 2014 bei den Säschsischen Hallenmeisterschaften, wo wir aber auch keine glanzvolle Leistung erbringen konnten. Dancer in the Dark war auf Kleemann immer ein Superstar, denn mit diesem Rappen begann unsere inoffizielle Lieblings-Dressurblut-Linie.
Er ist einer der freundlichsten und unkompliziertesten Pferde, die wir am Hof haben und zeigte von Anfang an seinen Leistungswillen und die Kooperationsbereitschaft, die ich sehr an ihm zu schätzen weiß.

[Stadionsprecher] Von insgesamt 54 Top Ten Platzierungen in der schweren Klasse bis hin zum Grand Prix war der Hengst sechs Mal auf Platz 3, ebenfalls sechs Mal auf Platz 2 und sieben Mal konnte er den Sieg für Kleemann mit nach Hause nehmen.
Die älteste Dancer in the Dark-Tochter sehen Sie nun ebenfalls an der Hand in die Halle geführt: Klees Lütte in the Dark. Bei Fuß der Jüngste ihrer eigenen Nachkommen, Klees Rambuctious. Lütte selbst ist eine Tochter der leider bereits verstorbenen Donnerlittchen BT – eine der Stammstuten der Dressurlinie auf Kleemann. Besonders erwähnenswert ist auch noch die 6-Jährige Tochter von Lütte: Klees Sommerlüttchen - von Londons Sandsturm-Sohn RGE Sommersturm LH – die beim VesBuCha 2018 Bundeschampionesse der 4-Jährigen Stute & Wallache wurde und ihren Titel im Jahr darauf quasi verteidigen konnte und Bundeschampionesse der 5-Jährigen Dressurpferde wurde! Noch dazu schloss sie dann 2019 mit dem Titel „Stute des Jahres“ erfolgreich ab.

Ein weiterer Nachkomme, den man hier zu Lande ebenfalls kennt, ist Klees Dancing Fox. Nachdem Stute und Fohlen den Ring verlassen haben, können wir auch dieses Pferd in der Halle bewundern; geritten von Steffi Müller.
Dancing Fox’s Mama ist die – ebenfalls – bereits verstorbene Lilly, die sich leider nicht großartig vererben durfte. Leider war Lillys Laufbahn geprägt von Komplikationen, oft hat sie ihre Fohlen früh verloren oder resorbiert. Ihr Sohn, neben Dancing Fox, Wallach Shiho musste selbst jung in Rente gehen, nachdem er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr reitbar war.
Somit vereint Klees Dancing Fox zwei der vesländischen Züchterszene eher unbekannte Linien, die aber unglaublich viel Qualität und auch Rarität vereinen. Durch Genanalysen und ein engmaschiges Gesundheitsmonitoring sind wir bei dem heute 9-jährigen Dancing Fox aber inzwischen sicher, sagen zu können, dass bei ihm kein Gesundheitsrisiko vorliegt - und auch seine Nachkommen zeigen sich alle bei bester Gesundheit.
2015 konnte der Hengst den 7. Platz im Finale der Reitpferdeprüfung für 4-Jährige im Rahmen der Vesländischen Landesmeisterschaften machen. Das nächste Mal konnte der schicke dunkle Fuchs beim Winters Breeders Cup Dressurfinale Ende 2015 mit einem 5. Platz auf sich aufmerksam machen. Im Oktober 2016 ging Klees Dancing Fox dann wieder bei den Vesländischen Meisterschaften an den Start, diesmal in der Dressurpferdeprüfung Klasse L, wo er den Reservesieg einheimsen konnte. Anfang 2017 folgte der Auftritt bei den Hallenmeisterschaften; Finale der Youngster Tour Dressur Klasse L und der tanzende Fuchs machte Platz 3. Der erste Auftritt auf M-Niveau folgte ebenfalls dieses Jahr, und zwar im Rahmen des 1. Rosenborger Dressurchampionat, wo sich doch glatt der zweite Platz für den Hengst ausging.
Wir springen in das Jahr 2019. Ende Sommer. VesBuCha Finale des Schalinger Youngster Championats Dressurprüfung der Klasse M*. Klees Dancing Fox nimmt den Reservetitel mit nach Kleemann!
Auch Klees Dancing Fox durfte sich bereits neun Mal weitervererben; darunter etwa Klees Darkensturm, der es beim VesBuCha 2018 bis ins Finale schaffte.

Eine weitere Tochter, die wir noch gerne vorstellen wollen, ist Klees Dancefloor, die ebenfalls in ein paar Minuten an der Hand präsentiert wird. Die Florett-Tochter war 2018 Sechste im Finale der 3-Jährigen Reitpferde Stuten & Wallache beim Bundeschampionat und letztes Jahr Siebente bei den 4-Jährigen. Ebenfalls Ende 2019 konnte sich Dancefloor auf Ribaneiro den 5. Platz bei der Schau für 4-jährige Vesländerstuten bei den V. Championatstagen.
Ich denke auf Kleemann brennt man schon unheimlich darauf, die derzeit 5-jährige Stute in der Zucht einzusetzen.

Jüngster Dance in the Dark Nachkomme bis jetzt ist die 2019er Vesländerstute Liebesdealerin LH, die auf dem Lindenhof zuhause ist und bei der Sandefelder Zuchtschau 2019 beim Fohlenchampionat für Dressurbetonte den Reservesieg einstecken konnte.

Vielen lieben Dank an das Team der Ponyzucht Kleemann für die Vorstellung der heute gezeigten Pferde und das züchterische Engagement, allgemein und besonders um diese Linie zu erhalten und zu optimieren.

16:00 | Equinet Nachwuchsakademie Jugend-Cup Stil-Springen Kl.L

16:00 | Dressurprüfung Intermediaire II (Mimilicious Trophy)

17:30 | Springen-Cup Kl.S** ab 10yo (Hallencup-Finale)

17:30 | Doma Vaquero Intermedio sponsored by Roseair

19:00 | Shops schließen
20:00 | Messegelände schließt

 
EZ Zahr
Beiträge: 1.214
Registriert am: 15.04.2014

zuletzt bearbeitet 03.04.2020 | Top

   

L I V E . u n t e r r i c h t . Erin Cavenaugh

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz